Harte Konkurrenz für TSV-Turnerinnen

Lokales
Schwandorf
20.03.2015
4
0
110 Turnerinnen aus acht Vereinen des Turngaus Oberpfalz-Süd gingen bei den Gaueinzelmeisterschaften in Neumarkt an die Geräte. Die Mädchen zeigten die neuen Pflichtübungen der Stufen P4 bis P9 am Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden und erhielten dafür eine Vierkampfwertung. Die vier Turnerinnen des TSV 1880 Schwandorf - Ellena Kölbl musste kurzfristig wegen Krankheit absagen - erzielten keine vorderen Plätze oder gar Medaillen. Für die meisten war es der erste richtige Wettkampf und so wurden Erfahrungen mit den neuen Übungen gesammelt.

Die höchste Wertung der Schwandorfer erzielte Eva Goldmann mit 50,85 Punkten als Achte in der Wettkampfklasse 12 (Jahrgänge 2000/2001). Hier turnten noch Steffi Dotzler (42,10 Punkte/Rang zehn) und Isabell Straller (34,70 Punkte/Platz zwölf). Im größten Teilnehmerfeld der WK 14 (2004/2005) kam Jenny Nikitin mit 38,25 Punkten auf Rang 41.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.