"Haus des Guten Hirten" freut sich über Spende für junge Flüchtlinge - 500 Besucher in der ...
Tanzprojekt bringt über 3800 Euro

Im Beisein der Flüchtlingsmädchen und der Ballettkinder überreichte Projektleitern Andrea Nerf einen Scheck über 3813 Euro an den Unterkunftsleiter Martin Brock (rechts). Bild: rid
Lokales
Schwandorf
05.08.2015
0
0
Über 100 Kinder des "Tanzprojekts Schwandorf" tanzten in der Oberpfalzhalle für einen guten Zweck. Der Reinerlös der Veranstaltung "Classic meets Musical" kommt den unbegleiteten Jugendlichen aus Eritrea und Afghanistan zugute, die im "Haus des Guten Hirten" untergebracht sind. Eintritt und Spenden summierten sich auf einen Betrag von 3 813 Euro. Projektleiterin Andrea Nerf überreichte den Scheck am Donnerstag an den Leiter der Flüchtlingsunterkunft, Martin Brock. Er will mit dem Geld Fahrräder für die elf Mädchen und zehn Jungen anschaffen, die momentan im Haus des Guten Hirten wohnen. Im September erwartet Martin Brock weitere zehn unbegleitete Jugendliche. Einige Mädchen nahmen an der Scheckübergabe teil, genauso wie die Ballett-Tänzerinnen, die mit ihrer Aufführung am Sonntag den 500 Besuchern eine Freude bereitet hatten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.