"Heavenbound" feiert 20-jähriges Bestehen mit einem Konzert
Die ganze Faszination des Gospelsound

Der Gospelchor "Heavenbound" gab zu seinem 20-jährigen Bestehen ein Geburtstagskonzert. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
21.10.2014
0
0

Die Geburtstagstorte auf dem Altar der Erlöserkirche erinnerte an die Anfänge des Gospelchors "Heavenbound", der am Samstag das 20-jährige Bestehen feierte und dazu in der Erlöserkirche ein Konzert gab. Im Schein der Kerzen sangen sich die 30 Chormitglieder selbst ein Ständchen.

Das musikalische Programm war vielfältig und reichte vom Phil-Collins-Song "Against all odds" bis "Halleluja". "Heavenbound" hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einem Gospelchor entwickelt, der weit über die Grenzen der Stadt hinaus Bekanntheitsgrad erlangt hat.

Gemeinsam mit 24 weiteren Chören beteiligte sich die Gruppe mit ihrem Leiter Thomas Huber erst kürzlich am vierten bundesweiten "Gospelday" und machte an diesem Aktionstag auf Armut und Hunger in der Welt aufmerksam.

Erstes großes Konzert 2006

Der Chorname entstand im Zuge eines Gospelworkshops in Zusammenhang mit dem Song "This Train", in dem vom "Heavenbound-Train" die Rede ist. Zuvor war es der "Jugendchor". Bis zum ersten großen Konzert 2006 wuchsen Repertoire und Zahl der Chormitglieder ständig an.

Beim Jubiläumskonzert am Samstag erinnerte der Klangkörper an die Anfänge und die weitere Entwicklung und ließ den Zuhörern schließlich die Vielfalt und Faszination des Gospelsounds spüren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.