Heinrich Jacobs beigesetzt

Zahlreiche Trauergäste begleiteten die Beisetzung des verstorbenen Heinrich Jacobs. Pfarrer Günther Peinkofer (links) gestaltete die Trauerfeier. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
22.04.2015
13
0
Heinrich Jacobs, der am 13. April im Alter von 71 Jahren starb, war bekannt wie beliebt. Dies drückte sich in der großen Anteilnahme bei der Beerdigung gestern auf dem Waldfriedhof aus. Jacobs stand in jungen Jahren im Tor des damaligen Bayernligisten FC Schwandorf und widmete sich später voll und ganz der Wanderbewegung. Er gehörte am 26. März 1974 zu den Gründungsmitgliedern der "Wanderfreunde", an deren Spitze er über 30 Jahre lang stand. Legendär waren die Wandertage in den 1980er Jahren, als bis 8000 Teilnehmer nach Schwandorf kamen. Er selbst nahm an über 2500 Wanderungen teil. Unter seiner Regie entstand an der Wackersdorfer Straße auch das Wanderheim. Der Verstorbene organisierte auch Wanderungen zugunsten von Mukoviszidose-Patienten. Umso erstaunlicher war es, dass kein Mitglied des Vereins oder des Bezirksverbandes am Grab das Wort ergriff, um die Leistungen des Verstorbenen zu würdigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.