Herren verpassen große Chance

Lokales
Schwandorf
06.11.2015
1
0

Die Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen verzeichnete eine ausgeglichene Bilanz: Fünf Siegen standen fünf Niederlagen gegenüber. Die Herren I verpassten aber die Gelegenheit, dem Tabellenführer auf den Fersen zu bleiben.

Einen Punkt liegen ließ die erste Herrenmannschaft in der 1. Bezirksliga beim TuS Schnaittenbach. 7:2 führte das Team von Spielführer Hans Nickl. Aus den noch ausstehenden sieben Spielen konnte aber nur noch Werner Scharf einen Erfolg für den TuS erringen, so dass man sich am Ende die Punkte teilte. In Schnaittenbach waren im Doppel Gruber/Nickl und im Einzel Nickl, Gruber, Scharf (2), Mauerer, Mach und Spitzer erfolgreich. Kein Glück hatten die Herren II gegen den SV Neukirchen b. Hl. Blut II. Der Gast nahm mit einem 9:2-Sieg beide Punkte mit nach Hause. Spielentscheidend waren die Siege des SV in den ersten sechs Begegnungen, die alle sehr knapp zugunsten des Bayerwaldvertreters ausgingen. Für den TuS punkteten Rosenkranz und Fleischmann. Kampflos kam die dritte Herrenmannschaft zu zwei Punkten gegen den TTC Neunburg vorm Wald I.

Sieg und Niederlage

Aus dem Doppelstart gab es für die vierte Herrenmannschaft einen Sieg und eine Niederlage. Beim TSV Detag Wernberg III unterlag das Team mit 9:6. Lich/Zenger und Grassold/Kern im Doppel sowie die beiden Youngsters Alina Lich (2) und Stefan Kern (2) waren im Einzel erfolgreich. Einen knappen 9:7-Erfolg errang des Team gegen die Mannschaft der SF Bruck 96 II. Das Übergewicht bei den Doppelspielen gab für den TuS den Ausschlag. Von den vier Begegnungen konnte das Dachelhofener Team drei gewinnen. Grassold/Kern (2), Stöckl/Zenger, Lich, Kern (2), Rosenkranz, Grassold und Zenger holten die Punkte für den TuS. Zwei Punkte nahm auch die fünfte Herrenmannschaft von ihrem Auswärtsspiel in Stulln nach Hause. Das Team setzte sich mit 9:3 durch. Zenger/Scharf, Steier/Tauer, Scharf (2), Zenger (2), Ploss (2) und Tauer punkteten.

Einen ungefährdeten 8:2-Sieg feierten die Jungen I gegen den TSV Nittenau. Die Mannschaft war ihrem Kontrahenten deutlich überlegen. Gareis/Fleischmann, Ploss (2), Gareis (2), Mandl (2) und Fleischmann errangen die Punkte. Ohne Chance waren die Jungen III und die Mädchen. Beim TV Wackersdorf IV verloren die Jungen mit 8:1. Mit einer 8:2-Niederlage beim TSV Nittenau musste das Mädchenteam die Heimreise antreten. Für die Ergebniskosmetik sorgte bei den Jungen Dennis Gorbatschow und bei den Mädchen Maria Tran (2).

Deutlicher Erfolg

Keine Mühe hatten die Bambini I, um gegen die DJK Steinberg mit 8:2 die Oberhand zu behalten. Für den TuS waren Tran (3), Weich (2) und Hartmann (2) im Einzel sowie Tran/Hartmann im Doppel erfolgreich. Unter die Räder kamen die Bambini III. Gegen den ASV Burglengenfeld I gab es eine 1:9-Heimniederlage. Nur Regina Podlesnov konnte ein Spiel gewinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.