Hohe Priorität für Schulwegsicherheit

Hohe Priorität für Schulwegsicherheit (rid) Seit 36 Jahren beteiligt sich der Ortsverband der Jungen Union an der landesweiten Aktion "Sicherer Schulweg". Vorsitzende Christina Pröls (links) und ihr Stellvertreter Tim Dirmeier (rechts) haben an elf Schulen in der Stadt Hinweisschilder im Retro-Design aufgestellt, die die Autofahrer gerade zum Schulbeginn zu besonderer Vorsicht mahnen. JU-Kreisvorsitzende Bettina Bihler, Oberbürgermeister Andreas Feller und CSU-Kreisvorsitzender Alexander Flierl begrüßte
Lokales
Schwandorf
16.09.2015
19
0
Seit 36 Jahren beteiligt sich der Ortsverband der Jungen Union an der landesweiten Aktion "Sicherer Schulweg". Vorsitzende Christina Pröls (links) und ihr Stellvertreter Tim Dirmeier (rechts) haben an elf Schulen in der Stadt Hinweisschilder im Retro-Design aufgestellt, die die Autofahrer gerade zum Schulbeginn zu besonderer Vorsicht mahnen. JU-Kreisvorsitzende Bettina Bihler, Oberbürgermeister Andreas Feller und CSU-Kreisvorsitzender Alexander Flierl begrüßten die Initiative zum Schutz der Schulkinder. Bild: rid
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.