Horsch Maschinen zeichnet Mitarbeiter aus - Über 1000 Gäste bei Feier in der Hofer ...
Als Kammerbester abgeschlossen

Die Horsch-Firmenleitung zeichnete eine ganze Reihe von Mitarbeitern für ihre langjährige Treue zum Unternehmen aus. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
12.02.2015
39
0
Horsch Maschinen kann als Unternehmen auf die Treue seiner Mannschaft setzen. Bei einer Betriebsfeier wurde eine große Zahl von Mitarbeitern ausgezeichnet, die auf dem Sitzenhof und in den weiteren Standorten am Erfolg des Landmaschinen-Spezialisten mitwirken. Das teilte das Unternehmen mit. Rüdiger Opelt ist bereits seit 25 Jahren im Schwandorfer Unternehmen, das im vergangenen Jahr erst das 30-jährige Bestehen gefeiert hat. Opelt leitet heute die Lackiererei am Standort Schwandorf. Fabian Obermeier ist seit zehn Jahren dabei. Er hatte als Auszubildender begonnen und ist heute stellvertretender Leiter eines Montage-Teams.

Auf der Jahresabschlussfeier wurden außerdem Florian Bäuml (Versuchswesen), Margarete Bäuml (Einkauf), Florent Boissy (Verkauf Frankreich), Michael Götz (Reparaturteam), Alexander Haselhoff (Konstruktion, Teamleitung Scheibensätechnik), Sebastian Loibl (Teamleitung Pflanzenschutz Montage Landau), Krzysztof Maciuk (Verkauf Polen), Matthias Meller (Ersatzteilservice), Andreas Mulzer (Endmontage), Holger Sänger (Teamleitung Einkauf), Daniel Schulze (Lackiererei), Markus Ströll (IT), Jens Thomsen (Konstruktion, Teamleitung Einzelkorntechnik), Wilfried Thürigen (Verkauf Deutschland) und Volker Weiße (Montage Standort Ronneburg) ausgezeichnet. Erstmals wurden auch Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. Das waren Philippe Götzmann (Verkauf Frankreich), Jürgen Förster (Horsch Industrie Technik) und Franz Waldherr (Pflanzenschutz Landau). Ebenfalls ausgezeichnet wurde Reinhold Schindler, der seit zehn Jahren Vertrauensperson ist. Die Vertrauensleute sind bei Horsch die Schnittstelle zwischen den Mitarbeitern und der Geschäftsleitung. Für seine hervorragende Ausbildung wurde Peter Zenger als Kammerbester geehrt. Zur Feier kamen rund 1000 Mitarbeiter von allen Standorten nach Hof in die Freiheitshalle. Nach der Versammlung gab es Showeinlagen und ein Theaterstück, in dem nur Angestellte mitwirkten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.