Interreligiöse Begegnung im Gemeindezentrum
Rituale des Glaubens für das Leben

Ein ungewöhnliches Trio sorgte am Freitag beim interreligiösen Dialog für die Musik. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
02.03.2015
5
0
Kusonika Lemba (Mitte) stammt aus dem Kongo, Mohamadou Sam aus dem Senegal und Matthias Winter aus Eichstätt. Am Freitagabend trafen sie sich im evangelischen Gemeindezentrum in Schwandorf, um gemeinsam Musik zu machen und die dort stattfindende interreligiöse Begegnung mit spirituellen Klängen zu begleiten. Vertreter der katholischen und der evangelischen Kirche, der mennonitischen Freikirche und des Islam erläuterten die Rituale ihrer Glaubensgemeinschaften bei der Geburt eines Menschen, während der Kindheit und Jugend, in Ehe und Familie und nach dem Tod. (Innenteil)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.