Jugend zeigt Interesse

Lokales
Schwandorf
24.12.2014
4
0

Die Feuerwehr ist gut aufgestellt, Nachwuchssorgen kennt man nicht. Mit permanenter Übungstätigkeit wird die Einsatzbereitschaft geschult. Wichtiger Faktor: Die Vereinsmitglieder stehen treu zu ihrer Organisation.

Im Vordergrund der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Büchelkühn stand die Ehrung langjähriger Mitglieder. Das Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes Schwandorf in Silber erhielt Erich Eimer für 25 Jahre aktiven Dienst. Als Stütze bezeichnete Danzer die langjährigen Mitglieder, die während der Versammlung für ihre Treue ausgezeichnet wurden.

Schriftführer Markus Schindler verwies auf ein aktives Jahr mit vielen Veranstaltungen. Aktuell gehören dem Verein 365 Mitglieder an. Eine Mitgliederversammlung und acht Verwaltungsratssitzungen wurden abgehalten.

Acht Einsätze

Geprägt war das Jahr vom Weinfest und dem Vereinsausflug. Auch nahm man die sportlichen Herausforderungen der Ortsvereine an und konnte dabei sehr gute Ergebnisse erzielen. Vorsitzender Reinhard Danzer dankte den aktiven und passiven Mitgliedern für ihr Engagement im abgelaufenen Jahr.

Über das Übungs- und Einsatzgeschehen berichtete Kommandant Jürgen Steger. Acht Mal waren er und seine Leute gefordert. Auch brauche man sich um die Zukunft keine Sorgen zu machen. Eine beständige Jugendgruppe wachse heran, die aktiv bei der Sache sei und wirklich Interesse an der Feuerwehr zeige. Die Einsätze teilen sich in vier technische Hilfeleistungen, drei Brände und eine Sicherheitswache auf. Zwölf Monatsübungen wurden abgehalten. Zusätzlich waren Sonderübungen notwendig, damit sich die Aktiven mit der Technik und Ausrüstung des neuen Löschfahrzeuges vertraut machen konnten.

16 Atemschutzträger

Hinzu kam noch eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Naabeck. Der Wehr gehören zur Zeit 39 Aktive an. Aktuell hat sie 16 Atemschutzträger und eine weibliche Aktive. Zwei Wehrmänner nahmen mit Erfolg am Fahrertraining teil. Auch im neuen Jahr wird das Augenmerk auf der Weiter- und Fortbildung liegen. So sind eine Leistungsprüfung "Wasser", ein Jugendleiterlehrgang sowie der Bootsführer- und ein Maschinistenlehrgang geplant.

Abschließend dankte der Vorsitzende Reinhard Danzer allen Mitgliedern, den Aktiven für den freiwilligen Einsatz am Nächsten und der Stadt Schwandorf für die Unterstützung.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.