Jugendarbeit trägt Früchte

Die neue Leitung der FC-Tennisabteilung wurde einstimmig gewählt. Ihr gehören (von links) Carolin Mathes, Rudi Karl, Sabrina Mathes, Maximilian Baringer, Michael Zentner und Berhard Hagner (von links) an. Maximilian Schneid (rechts) bleibt Abteilungsleiter. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
21.10.2015
22
0

Maximilian Schneid bleibt Tennisabteilungsleiter beim FC Schwandorf. Die Mitglieder bestätigten ihn bei der Hauptversammlung im Amt. Die Jugendarbeit der Abteilung zahlt sich aus.

Schneid berichtete von einer gleichbleibenden Mitgliederzahl von 225. Durch gezielte Werbekampagnen wie den alljährlichen Schnuppertag "Deutschland spielt Tennis" oder den Aktionstag an der Grundschule Ettmannsdorf hätten altersbedingte Abgänge wieder kompensiert werden können. Diese positive Entwicklung verdanke der Verein seinem Jugendteam um Sportwartin Carolin Mathes, den Jugendwarten Thomas Badura, Maximilian Baringer und Sabrina Mathes sowie den Jugendbetreuern Damian Huf, Johannes Zilch und Andrea Appel.

Sportliche Erfolge

Sie organisierten Feriencamps, Jugendmeisterschaften, Groß- und Kleinturniere gemeinsam mit den Eltern. Günstige Hallentrainingsstunden runden das Angebot ab. Die gesellschaftlichen Angebote wurden von den Mitgliedern wieder sehr gut angenommen. Am Turnierbetrieb nahmen neun Mannschaften teil, davon vier im Jugendbereich. Hervorzuheben waren die Meistertitel der Damen30-Mannschaft in der Bezirksliga, der Herrenmannschaft als Spielgemeinschaft mit der DJK Steinberg in der Bezirksklasse 2 und der Junioren U18 in der Kreisklasse 1. Sehr gute zweite Plätze gab es weiterhin für die FC-Herrenmannschaft in der Kreisklasse 2, für die Bambini U12 und die Kleinfeldmannschaft U9 in der Kreisklasse 1. Außerdem gelang einem der Jüngsten, Paul Hien, bei der Kleinfeld-Bezirksmeisterschaft der U8 ein hervorragender dritter Rang. Das "3. Schwandorf Open LK-Turnier" zog wieder zahlreiche Turnierspieler an.

Maximilian Schneid verabschiedete nach langen Jahren in der Abteilungsleitung seinen Stellvertreter Claus Wagner, den Trainer und Jugendwart Thomas Badura, die Freizeitwartin Annemarie Mathes sowie die Kassenprüfer Johann Schloder und Günther Kaspari mit kleinen Präsenten. Er dankte allen für ihren Einsatz und den zeitlichen Aufwand in diesen Ehrenämtern.

Ämter neu besetzt

Die Vorschläge für die neuen Mitglieder der Abteilungsleitung wurden einstimmig angenommen. Abteilungsleiter bleibt Maximilian Schneid, zweite Abteilungsleiterin (neu) und Sportwartin ist Carolin Mathes. Die weiteren Posten wurden wie folgt besetzt: 1. Jugendleiter (neu) Maximilian Baringer, 2. Jugendleiterin Sabrina Mathes; Kassier Michael Zentner; Schriftführer und Pressearbeit Bernhard Hagner; technischer Leiter Reinhard Mieschala; Kassenprüfer (neu) Claus Appel und Rudolf Karl. Der Dank des Abteilungsleiters galt allen Helfern bei einer Vielzahl von Veranstaltungen, aber auch beim routinemäßigen Ablauf der Tennissaison.

Abschließend wies Maximilian Schneid noch auf die letzten Termine des Kalenderjahres hin: 24. Oktober ab 10 Uhr Einwintern der Plätze auf der Tennisanlage; 11. Dezember Nikolaus-/Adventsfeier der Tennisabteilung (Anmeldungen bis 4. Dezember bei Annemarie Mathes, Telefon 09431/ 4 31 43 oder per Mail unter annemie.mathes@gmx.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.