Jugendrotkreuz-Bezirkswettbewerb: Wissen und Geschicklichkeit gefragt
Sturz aus dem Baumhaus

Nach einem Sturz aus einem Baumhaus mussten offene Wunden versorgt werden.
Lokales
Schwandorf
15.06.2015
1
0
Zwei Kinder sind aus einem Baumhaus gefallen und haben sich dabei erheblich verletzt. Jetzt heißt es: Richtig Erste Hilfe leisten. Jugendgruppen des Roten Kreuzes aus Niederbayern und der Oberpfalz stellten sich am Samstag dieser Aufgabe bei einem Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer jeder Altersklasse für den Landesentscheid ermittelt wurden. (Seite 23)

Den Wettbewerbsparcours hatten die Verantwortlichen am Kreuzberg aufgebaut, am Parkplatz am Marienmünster waren die "Verletzten" zu versorgen. Nicht nur bei der Erstversorgung mussten die Kinder und Jugendlichen ihr Können zeigen, auch Kreativität und Allgemeinwissen waren gefragt. Die Gruppen mussten ein kleines Theaterstück improvisieren, und an weiteren Stationen stand die Geschicklichkeit im Mittelpunkt. Der Spaß kam natürlich nicht zu kurz beim Lagerleben rund um die Oberpfalzhalle. Nach dem Wettbewerb am Samstagvormittag konnten sich die jungen Leute im Erlebnisbad vergnügen, die Stadt spendierte freien Eintritt. Ausgerichtet hatte den Wettbewerb der Kreisverband des BRK, erstmals wieder nach 14 Jahren. "Ich hoffen es dauert nicht so lange, bis ihr wieder nach Schwandorf kommt", sagte zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl am Sonntag bei der Siegerehrung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.