Jugendteams in der "Quali"

Lokales
Schwandorf
17.04.2015
0
0
(rid) Die männliche A-Jugend der Jugend-Handball-Gemeinschaft des HC Städtedreieck und des TSV Schwandorf bekommt es in der Bayernliga-Qualifikation am Sonntag, 19. April, ab 10.30 Uhr in der Oberpfalzhalle mit dem HSC Bad Neustadt, TSV Gilching, MTV Ingolstadt und FC Neunburg zu tun. Eine schwere Gruppe, ist sich Trainer Christian Deml bewusst. Die unbekannten Gegner Bad Neustadt und Gilching spielten letzte Saison jeweils bereits in der Bayernliga, der MTV Ingolstadt, wie die Hausherren, in der bezirksübergreifenden Bezirksoberliga. Altbekannt ist dagegen der FC Neunburg als weiterer Vertreter der Oberpfalz. In dieser Fünfergruppe kommen nur die ersten Zwei in die zweite Bayernliga-Quali-Runde, der Dritte und Vierte spielen um den Landesliga-Einzug und der Fünfte muss den Gang in die BOL-Quali antreten.

Die männliche B-Jugend hat auch in der ersten Runde ein Heimturnier. Bereits am Samstag ab 10.30 Uhr spielen sie in der Burglengenfelder Gymnasiumhalle gegen die HSG Nabburg/Schwarzenfeld, die SG Altdorf/Winkelhaid und DJK Neumarkt. Die männliche C-Jugend tritt in Forchheim gegen den ASV Cham, HC Weiden und HC Forchheim in der BOL-Quali an. Die weibliche B-Jugend spielt in Hemau um die Landesliga-Teilnahme gegen den SV Puschendorf, SG Mintraching/Neutraubling, MTV Stadeln und die HG Hemau/Beratzhausen. Auch die weibliche C-Jugend tritt um den Erwerb der Landesliga-Spielberechtigung an. Im Landkreis Dachau, in Erdweg, treffen sie auf HSG Glonntal, fL Günzburg und TSV Allach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.