Junge Denksportler bei U-14-Oberpfalzmeisterschaft
Freude über Platz drei

Turnierleiter Stephan Gießmann (rechts) gratulierte der U-14-Mannschaft mit (von links) Laura-Maria Baumgärtel, Marius Glaser, Oliver Schmidt und Maximilian Stöckl. Bild: sts
Lokales
Schwandorf
20.11.2014
3
0
Erfolg für den Nachwuchs des Schachklubs Schwandorf: Bei der U-14-Oberpfalzmeisterschaft in Kelheim belegten die Kreisstädter in der Besetzung Maximilian Stöckl, Marius Glaser, Oliver Schmidt und Laura-Maria Baumgärtel den dritten Platz.

Insgesamt nahmen neun Mannschaften an dem Wettbewerb teil, wobei die Favoritenrolle dem Titelverteidiger Bavaria Regensburg, der Regensburger Turnerschaft und dem Schwandorfer Team zufiel. In der ersten Runde unterlagen die Schwandorfer Bavaria Regensburg mit 1:3. Nach einem klaren 4:0-Sieg gegen Kelheim III kam es in der dritten Runde zum Duell gegen die Regensburger Turnerschaft. Hier mussten die Schwandorfer gewinnen, wollten sie im Kampf um Platz eins dabei bleiben. Das Spiel endete jedoch 2:2. Damit waren die jungen Denksportler zwar aus dem Titelrennen, doch der zweite Platz war noch zu schaffen, nachdem Bavaria Regensburg I gegen die Regensburger Turnerschaft verlor und Schwandorf sich gegen Kelheim I mit 4:0 durchsetzte. Nach vier Runden führte die Regensburger Turnerschaft mit 7:1 Punkten vor Bavaria I (6:2) und Schwandorf (5:3).

In der vorletzten Runde vergaben die Schwandorfer beim 2:2 gegen Bavaria Regensburg III leichtfertig einen möglichen Sieg und konnten den gleichzeitigen Punktverlust von Bavaria Regensburg I nicht ausnutzen. So blieb es beim dritten Platz, der in der Schlussrunde mit einem weiteren 4:0-Erfolg abgesichert wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.