Junge Union im Landkreis freut sich über Zulauf
500. Mitglied begrüßt

Bettina Lohbauer, Dr. Alexander Ried (hinten, von links) und Thomas Albang begrüßten die zwei neuen JU-Mitglieder Oliver Hanauer und Tobias Wutz, welche die 500er-Grenze knackten. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
30.03.2015
6
0
Gleich zwei Neumitglieder konnten am selben Tag in die Junge Union (JU) im Landkreis aufgenommen werden. Die 500er Grenze ist somit geknackt.

Besonders freute sich die Kreisvorsitzende und Kreisrätin Bettina Lohbauer über die neuen Mitglieder. "Es ist schön, dass das Interesse der jungen Menschen an der politischen Mitgestaltung da ist und das die Junge Union durch die kontinuierlich Arbeit, diesen Zuspruch findet", so Bettina Lohbauer.

Die neuen Mitglieder Tobias Wutz (Dieterskirchen) für die JU Region Neunburg und Oliver Hanauer (Oberviechtach) für die JU Region Oberviechtach hatten sich, fast zeitgleich, dazu entschlossen der Jungen Union beizutreten, um aktiv die Politik mitzugestalten und für Zukunftsthemen einzutreten. Stellvertretender Kreisvorsitzender Thomas Albang und Kreisrat Dr. Alexander Ried konnten die beiden für ihre Ortsverbände gewinnen. Dr. Alexander Ried betonte: "Es ist eine Bereicherung für den Landkreis, dass die größte jugendpolitische Organisation stetig wächst und Gremien verjüngen."

Thomas Albang stellte die Themen wie Breitband als Schwerpunkt dar. "Die Bemühungen der Staatsregierung zeigen, dass viel getan wird, damit junge Menschen flexibel bleiben. Dies stärkt den ländlichen Raum und die Lebensqualität von Familien."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.