Junger Blick auf die Stadt

Der Jugendtreff richtet einen Fotowettbewerb aus. Unter dem Motto "Scheäih is A Dahoam" sind Bilder aus der Kreisstadt gefragt. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
13.08.2015
0
0

"SAD - Scheäih is A Dahoam" heißt ein Projekt des Netzwerkes Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf. Dazu hat der Jugendtreff Schwandorf einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen unter dem Motto: "Zeig' uns dein Schwandorf". Es gibt Preise zu gewinnen.

Jugendliche im Alter von 14 bis 26 Jahren aus dem Landkreis können bis einschließlich 30. September 2015 selbst fotografierte Bilder einreichen, die die Große Kreisstadt zeigen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So können die eingereichten Bilder zum Beispiel Sehenswürdigkeiten, typische Schwandorfer Szenen oder aber auch versteckte Ecken zeigen.

Drei Kategorien

Eine unabhängige Fachjury ermittelt aus drei Alterskategorien (14 bis 17 Jahre, 18 bis 21 Jahre und 22 bis 26 Jahre) je einen Gewinner, der sich über ein Preisgeld in Höhe von 100 Euro freuen darf. Zudem werden die drei Siegerfotos als Postkarte gedruckt und werden anschließend im Jugendtreff Schwandorf und Tourismusbüro der Stadt erhältlich sein. Der Flyer zum Fotowettbewerb und das Teilnahmeformular stehen auf www.schwandorf.de zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen erteilt auch das Jugendtreff-Team unter Telefon 09 431/4 33 36 oder per E-Mail an jugendtreff@ schwandorf.de.

Workshops und mehr

Das Netzwerk Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen der offenen Kinder und Jugendarbeit, der Jugendhilfe und der Jugendsozialarbeit an Schulen. Zum Netzwerk Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf gehören unter anderem das Kreisjugendamt, der Kreisjugendring, die Jugendtreffs in Schwandorf, Teublitz und Maxhütte-Haidhof, das Kolping-Bildungswerk, die Johanniter, der Jugendmigrationsdienst, die Katholische Jugendfürsorge sowie die Katholische Jugendstelle.

Die Mitglieder des Netzwerkes greifen seit 2006 brisante Jugendthemen, wie zum Beispiel Cybermobbing oder Drogenmissbrauch auf und bieten dazu Informationsveranstaltungen, Workshops und andere themenbezogene Angebote an.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.