Jungzüchter im Wettstreit

Lokales
Schwandorf
30.05.2015
6
0

Die Palette reicht von der Tierbeurteilung bis zur Gaudi-Rallye. Bayerns Jungzüchter kommen heute zu ihrem Treffen nach Schwandorf. Auf sie warten einige Überraschungen.

Das Tierzuchtzentrum Schwandorf ist am Wochenende Schauplatz des 18. bayerischen Jungzüchtertreffens. Landesvorsitzender Florian Götz (Landkreis Neumarkt) und Bezirksvorsitzender Michael Scherr (Landkreis Cham) erwarten dazu 400 Jungbauern aus ganz Bayern. Sie haben einige Überraschungen vorbereitet.

Los geht es heute um 13 Uhr. 100 Jungzüchter haben sich für den Wettbewerb "Tierbeurteilung" angemeldet und müssen jeweils drei Milch- und Mutterkühe nach Rahmen, Fundament und Euter bewerten. Jeweils drei Personen bilden eine Mannschaft. Wer dem bereits vorliegenden Urteil einer Fachjury am nächsten kommt, hat gewonnen. "Die Nachwuchszüchter sollen einen Blick für die Kuh bekommen", sagt Michael Scherr zum Sinn der Übung. Dem Wettbewerb folgt eine Gaudi-Rallye mit Geschicklichkeitsspielen. Das Ganze spielt sich bei schönem Wetter auf dem Freigelände und bei Regen in den Hallen ab. Die Siegerehrungen erfolgen bei einer Party ab 20 Uhr im Großen Ring. Viele Teilnehmer übernachten in der Region und frühstücken am Sonntag gemeinsam im Tierzuchtzentrum, bevor sie einen Betrieb im Landkreis Regensburg besichtigen. Im Verband der bayerischen Jungzüchter sind 3600 Landwirte organisiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Landesvorsitzender (555)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.