Karl Holmeier macht sich für Aufnahme in EU-Liste stark - Auch Tschechien an zügigem Ausbau ...
Metropolenbahn für Europa wichtig

Lokales
Schwandorf
07.02.2015
7
0
Der örtliche Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier hat die Bundesregierung in einem Schreiben gebeten, das Schienenprojekt "Metropolenbahn" von München und Nürnberg über Regensburg-Schwandorf-Furth-Pilsen nach Prag zur Aufnahme in die Liste der "Investitionsoffensive der EU-Kommission - Investitionswürdige Projekte von europäischer Bedeutung" anzumelden. Einer Mitteilung zufolge hat das Projekt für den Abgeordneten europäischen Rang.

Die EU-Kommission beabsichtigt, in den kommenden drei Jahren (2015 bis 2017) mit dieser Investitionsoffensive öffentliches und privates Engagement in die Infrastruktur zu mobilisieren. Der Gesamtumfang der Mittel soll mindestens 315 Milliarden Euro betragen. Gleichzeitig bringt die EU-Kommission die Planungen für die Realisierung der Transeuropäischen Verkehrsnetze weiter voran.

Karl Holmeier sagt dazu: "Je schneller die Metropolenbahn realisiert wird, desto besser ist das für die Entwicklung der bayerischen Wirtschaft. Aus diesem Grund habe ich mich mit Landrat Franz Löffler auch im vergangenen Dezember in Brüssel mit der zuständigen EU-Koordinatorin zum Ausbau des Rhein-Donau-Korridors im Transeuropäischen Verkehrsnetz, Karla Peijs, getroffen. Frau Peijs hat in dem Gespräch bestätigt, dass auch sie das grenzüberschreitende Schienenverkehrsprojekt Metropolenbahn zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik als wichtig erachtet, weil es von großer europäischer Bedeutung ist."

Die Metropolenbahn von München und Nürnberg über Regensburg-Schwandorf-Furth im Wald nach Pilsen und Prag ist ein grenzüberschreitender ostbayerisch-tschechischer Bestandteil des Rhein-Donau-Korridors. Diese grenzüberschreitende und europäische Schienenverbindung soll zukünftig ausgebaut werden. Für das Gesamtprojekt Metropolenbahn wird in einem offiziellen Wirtschaftlichkeitsgutachten ein Nutzen-Kosten-Verhältnis von 2,2 errechnet.

Konferenz in Folmava

Die Metropolenbahn war auch Gegenstand der jüngst im tschechischen Folmava veranstalteten grenzüberschreitenden Verkehrsinfrastruktur-Konferenz. "Auch die Tschechen sind sehr an einer zügigen Realisierung der Metropolenbahn interessiert", fasst Karl Holmeier seine Eindrücke zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.