Karl Holmeier übergibt Resolution an den Verkehrsminister
Metropolen verbinden

Karl Holmeier übergab Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt im Verkehrsministerium die deutsch-tschechische Resolution zur "Metropolenbahn". Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
04.03.2015
0
0
"Je schneller die Metropolenbahn realisiert wird, desto besser ist das für die Entwicklung Bayerns und Tschechiens", ist CSU-Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier überzeugt. Deshalb übergab der verkehrspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die deutsch-tschechische Resolution zur Metropolenbahn. Verabschiedet wurde sie jüngst anlässlich der grenzüberschreitenden Verkehrsinfrastruktur-Konferenz im tschechischen Folmava.

Laut einer Pressemitteilung Holmeiers befürchten die Unterzeichner der Resolution, dass die Weiterentwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Tschechischen Republik und insbesondere Bayerns unter der Unzulänglichkeit der Verkehrsinfrastruktur zu leiden beginnt. Angesichts der steigenden Verkehrsprognosen für den Zeitraum 2030 bis 2050 besteht die Lösung nach dem Verständnis der Konferenzteilnehmer im Um- und Ausbau des Eisenbahn-Korridors von München/Nürnberg über Schwandorf, Furth im Wald und Pilsen nach Prag. Die Metropolbahn solle eine leistungsstarke, zweigleisige und elektrifizierte Verbindung von München, Nürnberg und Prag werden.

"Die Aufnahme in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2015 ist unbedingt erforderlich", betonte Holmeier laut Mitteilung. Er habe die Bundesregierung jüngst gebeten, das Schienenprojekt auch zur Aufnahme in die Liste der "Investitionsoffensive der EU-Kommission - Investitionswürdige Projekte von europäischer Bedeutung" anzumelden. Zudem habe er im Dezember des vergangenen Jahres gemeinsam mit Landrat Franz Löffler mit der zuständigen EU-Koordinatorin zum Ausbau des Rhein-Donau-Korridors im Transeuropäischen Verkehrsnetz, Karla Peijs, in Brüssel über die Metropolenbahn gesprochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.