Kolping-Bildungswerk verabschiedet Facharbeiter für Lagerlogistik ins Berufsleben
Neustart nach Umschulung

Michael Kleber (hinten links) und Walter Eisenkrämer (hinten rechts) mit fünf ihrer sechs Umschüler, die ihre Zeugnisse erhielten. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
18.03.2015
129
0
Das Kolping-Bildungswerk hat sechs "Fachkräfte für Lagerlogistik" nach einer Umschulung ins Berufsleben verabschiedet. Michael Kleber (Leiter der Erwachsenenbildung) und Walter Eisenkrämer (verantwortlicher Ausbilder) vergaben die Zeugnisse.

Die Teilnehmer der zweijährigen sog. "Trägergestützten Umschulung" wurden von der Agentur für Arbeit Schwandorf gefördert und im Kolping-Bildungswerk auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Das teilte das Bildungswerk mit. In den ersten fünf Monaten haben die Teilnehmer bereits an einem Qualifizierungsbaustein aus dem Programm "Jobstarter Connect" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teilgenommen, der von der Industrie- und Handelskammer Regensburg auf die Gesamtausbildungszeit angerechnet wurde.

Ihre praktischen Kenntnisse konnten sich die Umschüler in insgesamt 36 Praktikumswochen in verschiedenen Betrieben in der Region aneignen. Die Vertreter des Kolping-Bildungswerks freuten sich, dass die neuen Facharbeitern mit dem Berufsabschluss nun eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben hätten und wünschte den Absolventen viel Erfolg für die Zukunft.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.