Kreis stattet Recyclinghöfe mit zusätzlichem Behälter aus
"Rote Tonne" neu für Speichermedien

Landrat Thomas Ebeling und Irene Schiml, Leiterin des Fachbereichs für kommunale Abfallwirtschaft am Landratsamt, warfen die erste leere Tonerkartusche und alte CDs in die neue "Rote Tonne". Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
25.04.2015
7
0
Ab sofort bietet der Landkreis seinen Bürgern einen weiteren Service an den 24 Recyclinghöfen an: Tonerkartuschen, Tintenpatronen, CDs/DVDs und Blu-Ray- Discs können dort in die "Rote Tonne" gegeben werden. Bisher landen diese Verbrauchsmaterialien meist im Restmüll. Dort gehören sie aber keinesfalls hin. Leere Tintenpatronen und Tonerkartuschen können nach Prüfung und Reinigung von spezialisierten Fachfirmen wieder befüllt werden. Aus alten CDs oder Blu-Ray-Discs wird der hochwertige Kunststoff Polycarbonat gewonnen, der beispielsweise in der Medizintechnik Verwendung finden kann.

Nach Aussagen des Verwerters, des Recyclingunternehmens CR-Solutions in Eibelstadt, werden jährlich innerhalb Europas über 420 Millionen Tintenpatronen sowie mehr als 100 Millionen Tonerkartuschen verkauft. Und obwohl die Deutschen ein umweltbewusstes Volk sind, landeten bisher dennoch neun von zehn leeren Behältern im Müll. Umso erfreuter ist Landrat Thomas Ebeling, dass mit dem neuen Angebot ein weiterer Baustein zum aktiven Umweltschutz geschaffen wird. Durch das Recycling können seltene Sekundärrohstoffe zurückgewonnen werden.

Damit dies möglich ist, soll das wiederverwertbare Sammelgut möglichst nicht zerstört sein. Das verwertende Unternehmen legt Wert darauf, dass insbesondere Druckerpatronen und Tonerkartuschen vorrangig nach Reinigung und Austausch von Verschleißteilen als Recyclingprodukte wieder dem Verkaufsmarkt übergeben werden. Umverpackungen aus Kartonage und Papier sind zu entfernen, da diese eine wirtschaftliche Erfassung erschweren. Folien können dagegen dran bleiben.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.