Kreisheimatpfleger aus Eichstätt komponiert Stück für Neukirchner Blasmusik - Premiere am ...
Eigener Marsch zum Jubiläum

Dominik Harrer komponierte einen Jubiläumsmarsch für die Neukirchner Blasmusik. Bild: hfz/privat
Lokales
Schwandorf
07.08.2015
12
0
"Wir brauchen etwas Besonderes für unser Jubiläum. Am besten einen eigenen Marsch!" Das war der Grundgedanke einiger Musiker der Neukirchner Blasmusik, der vor über einem Jahr nach einer Musikstunde geboren wurde. Es sollte ein Stück sein, das bei jedem Auftritt, nicht nur bei einem Konzert erklingen kann. Gesagt, getan: Beim Jubiläum am Samstag ist Uraufführung.

Ein Marsch nach bayrisch-böhmischer Art genau in der Musikrichtung der Neukirchner Blasmusik sollte es sein. Auf der Suche nach einem geeigneten Komponisten stieß die Kapelle auf Dominik Harrer. Er ist Kreisheimatpfleger in Eichstätt, Dirigent der Möckenloher Blasmusik und bildet mit seiner Frau die Rußkuchlmusik, die aus der BR-Fernsehsendung "Wirtshausmusikanten" bekannt ist. Der zweite Vorsitzende der Neukirchner, Simon Ott, nahm bei einem Auftritt Kontakt zu Dominik Harrer auf und brachte den Wunsch der Musikanten vor. Harrer nahm die Aufgabe gerne an und komponierte den "Neukirchner Jubiläumsmarsch".

Das Stück wurde rechtzeitig vor dem Fest fertig und in den vergangenen Wochen schon eifrig in den Musikproben einstudiert.

Die Uraufführung erfolgt zum Vereinsjubiläum der Neukirchner Blasmusik am Samstag 8. August, beim Blasmusikabend. In Zukunft soll der Jubiläumsmarsch bei vielen Auftritten der Neukirchner erklingen und dem Publikum Freude bereiten, teilte die Kapelle mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.