Kreisverband verabschiedet zwei langjährige Vorstände
Vorreiter im Landvolk

Mit einer Kugel, in der die Symbole des Landvolks und seines Patrons Klaus von der Flühe sowie christliche Symbole mit eingearbeitet sind, verabschiedete der KLB-Vorstand Martin Prey (Vierter von links) und Thomas Salzl (Dritter von rechts). Die Präsente waren eigens bei einer Pfreimder Künstlerin in Auftrag gegeben worden. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
02.06.2015
0
0
"Frieden geben - Frieden leben - damit Frieden wachse": So lautet das Jahresmotto der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) im Landkreis. Die Delegierten der zehn Ortsgruppen besprachen in Mitterauerbach in einer Sitzung des Kreisausschusses das neue Thema. Außerdem gab es viele Dankesworte für langjähriges Engagement im Vorstandsteam. Eine ausführliche Lobrede hatten die Kreisvorsitzenden Monika Pürzer und Bianca Wendl für ihre beiden scheidenden Vorstandskollegen vorbereitet. Martin Prey wurde 1999 in die Verantwortung gewählt, und Thomas Salzl erklärte sich vier Jahre später dazu bereit. Besonders hoben die Laudatoren bei Prey die Aktion "Gegen Gentechnik in der Landwirtschaft", bei Salzl seinen Einsatz bei den Konzerten von Kati Stimmer mit ihrem Aschauer Stimmkreis hervor. Als Geschenk gab es jeweils eine aufwendig gestaltete Landvolk-Kugel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mitterauerbach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.