Kurs vermittelt Fähigkeiten - Teilnehmerinnen bei Oberpfälzer Seenland gelistet
Was Babysitter wissen müssen

Sie alle bekamen nach dem Kurs ein Zertifikat und dürfen nun als Babysitter tätig werden. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
03.12.2015
7
0
Der seit Jahren erfolgreich arbeitende Babysitterdienst, der über das Oberpfälzer Seenland in Kooperation mit dem Landkreis Schwandorf organisiert wird, veranstaltete seinen zwölften Babysitterkurs. 21 Teilnehmerinnen konnten so Grundsätzliches erfahren über Entwicklungspsychologie des Kindes, Wickeln, Füttern und Pflegemaßnahmen, Kinderkrankheiten, Vorbeugung von Unfällen, Spiele und Beschäftigung mit Kindern und rechtliche Fragen eines Babysitters.

Ein Dreijähriger will nicht ins Bett gehen - was tun? Ein Kleinkind schmeißt sich mit einem Trotzanfall auf den Boden - womit lässt es sich beruhigen? Man geht mit einem Zweijährigen und einem Fünfjährigen spazieren - wen nimmt man auf die straßenzugewandte Seite? Mit Situationen wie diesen setzten sich die Teilnehmerinnen zusammen mit der Referentin Jutta Nürnberger, die auch für den Babysitterdienst in Regensburg tätig ist, im Babysitter-Kurs auseinander. In den acht Stunden wurden potenzielle Kinderbetreuer mit theoretischer Einführung, praktischen Übungen und Rollenspielen darauf eingestimmt, was sie beim Babysitten erwartet. Am Ende stand das Babysitter-Diplom.

Schülerin wie Oma

Als Babysitter kann tätig werden, wer mindestens 15 Jahre alt ist und neun Jahre zur Schule gegangen ist. Aber nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene und Senioren sind beim Babysitterdienst willkommen. Bunt gemischt zeigte sich auch der Teilnehmerkreis des Kurses: von der Schülerin, die sich ein wenig Taschengeld aufbessern möchte, bis zur Oma, die die Freizeit gerne sinnvoll gestalten will. Eines ist bei allen gleich, die Freude, sich mit Kindern zu beschäftigen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Qualifizierung erhielten die Teilnehmer ein Babysitter-Zertifikat, und die neuen Inhaber werden kostenlos auf der Internetseite des Oberpfälzer Seenlandes eingetragen (www.oberpfaelzer-seenland.de/ Service/Babysitterdienst). Interessierte Eltern kommen über diese Plattform in Kontakt mit den Aufpassern. Den Babysitterdienst gibt es im Landkreis bereits seit 2004. Da die Nachfrage sehr groß ist, wurde nun schon der zwölfte Babysitterkurs angeboten, informierte Verena Danner vom Oberpfälzer Seenland.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.