Ladendieb (23) wird rabiat - Fahndung erfolgreich
Mit Messer bedroht

An der Schwandorfer Pesserlstraße und rund um den Bahnhof fuhr am Mittwoch gegen 8 Uhr eine Vielzahl von Streifenwagen auf und suchte nach dem Verdächtigen. Mit Erfolg: Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden. Er soll zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes mit einem Messer bedroht haben. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
27.08.2015
2
0
"Plötzlich hat er uns mit dem Messer bedroht", erzählte eine Supermarkt-Mitarbeiterin dem NT. Mit einer Kollegin hatte sie am Mittwoch gegen 8 Uhr einen Ladendieb auf den Parkplatz an der Paul-von-Denis-Straße verfolgt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei verhaftete einen 23-jährigen Verdächtigen in der Nähe des Bahnhofs.

Eine Vielzahl von Streifenwagen hatte im morgendlichen Berufsverkehr in der Pesserlstraße für Aufsehen gesorgt. Die Beamten suchten - mit Erfolg - nach dem Mann, der sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten muss.

An der Kasse eines Lebensmittelmarktes auf dem TWF-Gelände wollte der 23-Jährige gegen 8 Uhr ein Getränk bezahlen. Dabei bemerkte die Kassiererin seinen Rucksack und wollte den Inhalt sehen. Da ergriff der 23-Jährige die Flucht. Geistesgegenwärtig verfolgte die Kassiererin gemeinsam mit der stellvertretenden Marktleiterin den Flüchtenden bis zum Parkplatz. Dort blieb der Mann unvermittelt stehen, zog ein Klappmesser und bedrohte die Frauen. Die gaben die Verfolgung auf.

Kurze Zeit später beobachtete eine Streifenwagenbesatzung des Einsatzzuges Amberg am Bahnhofsplatz einen Mann, auf den die abgegebene Beschreibung passte, und nahm ihn fest. Die Beamten konnten das Diebesgut und das Messer bei dem in Schwandorf wohnhaften Täter sicherstellen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen, die von der Kriminalpolizei Amberg übernommen wurden, wieder entlassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.