Landesligist haushoher Favorit bei Schwandorfer Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Alle jagen Ettmannsdorf

Lokales
Schwandorf
11.12.2015
1
0
Traditionell findet am zweiten Dezember-Sonntag die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in Schwandorf statt. Am Sonntag, 13. Dezember, geht die 31. Auflage in der Oberpfalzhalle über die Bühne. Teilnehmen werden alle zehn Schwandorfer Teams. Ausrichter ist der SC Kreith/Pittersberg, Titelverteidiger ist der SC Ettmannsdorf, der als Topfavoriten gilt.

"Für den Stadtmeister gibt es eine neue Meisterschale", teilte Thomas Fink vom Stadtverband für Sport mit, nachdem die bisherige Trophäe in den Besitz des SC Ettmannsdorf übergegangen ist. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr. Die Vorrunden- und Platzierungsspiele dauern jeweils zehn Minuten. Das Finale geht über die doppelte Distanz. Der neue Stadtmeister soll gegen 19 Uhr feststehen. Die Siegerehrung durch Oberbürgermeister Andreas Feller schließt sich direkt an. Zur Begrüßung sollen sich alle Mannschaft um 12.45 Uhr einfinden.

In der Gruppe A befinden sich neben dem gastgebenden SC Kreith/Pittersberg mit dem SC Weinberg und dem SV Haselbach zwei weitere Kreisklassisten, die in der Halle schon für Überraschungen sorgten. Komplettiert wird die fünfköpfige Gruppe durch die A-Klassisten TSV 1880 Schwandorf und ASV Fronberg.

In der Gruppe B spricht alles für den Landesligisten SC Ettmannsdorf. Trainer Timo Studtrucker kündigte an, mit der stärksten Hallentruppe aufzulaufen. Es ist schon etwas her, dass die Duelle gegen den 1. FC Schwandorf für Brisanz und Spannung sorgten. Diesmal werden dem Kreisklassisten nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Zu den absoluten Hallenspezialisten zählten in den vergangenen Jahren die FT Eintracht Schwandorf und der TUS Dachelhofen, die es dem TSV Klardorf und dem Titelverteidiger so schwer wie möglich machen wollen. Das erste Gruppenspiel zwischen dem SV Haselbach und dem TSV Schwandorf beginnt um 13 Uhr, die Vorrunde endet mit der Partie zwischen dem TSV Klardorf und dem TUS Dachelhofen um 16.30 Uhr. Danach beginnen die Halbfinals und die Platzierungsspiele, bevor gegen 18.30 Uhr das Finale angepfiffen werden soll.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.