Landkreis unterstützt Festspiele, Museen und Musik
Geld für Kultur

Mit 1480 Euro fördert der Landkreis das Eisenbarth-Festspiel in Oberviechtach. Archiv-Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
03.12.2015
4
0
Zuschüsse für Museen, Festspiele und Musik vergab der Ausschuss für Schulen, Sport und Kultur bei seiner Sitzung. Museumsfördermittel beantragten die Gemeinde Thanstein für die technische Ausstattung für eine Ausstellung, das Oberpfälzer Volkskundemuseum Burglengenfeld für die Modernisierung der Ausstellungsräume sowie das Heimat- und Bauernmuseum Mappach für den Abschluss der Ausbaumaßnahme. Der Ausschuss beschloss, jeweils 500 Euro nach Thanstein und Mappach zu vergeben sowie 3200 Euro nach Burglengenfeld.

Die Festspiele fördert der Kreis in diesem Jahr mit insgesamt 4550 Euro. 1580 Euro davon gehen nach Neunburg vorm Wald, 1480 nach Oberviechtach, 900 Euro nach Nittenau, 340 nach Bodenwöhr und 250 nach Bruck. Auch für die Musik vergibt der Landkreis freiwillige Leistungen. Im Haushalt stehen heuer insgesamt 7000 Euro zur Verfügung. Sie werden an elf Antragssteller vergeben. Den größten Teil davon erhält die Jugendblaskapelle Nabburg (2556 Euro). Unterstützt werden auch die städtische Musikschule in Neunburg vorm Wald (1104 Euro), die Musikschule Pfreimd (645 Euro), der Nordbayerische Musikbund Nabburg (525 Euro), das Musikfestival "Tonart" Nabburg (500 Euro), der Musikverein Wackersdorf-Steinberg am See (460 Euro), die Stadtkapelle Neunburg vorm Wald (395 Euro), das katholische Pfarramt Teublitz für Telemann- und Orgelkonzerte sowie den Orgelfrühling (300 Euro), der Chor "Voices in Joy" (230 Euro), die Jugendblaskapelle Schwarzenfeld (150 Euro) sowie die Anton-Bruckner-Musikschule Eslarn (135 Euro).

Für Maßnahmen im Bereich der Denkmalpflege vergibt der Landkreis Zuschüsse als freiwillige Leistungen. In diesem Jahr beschloss der Ausschuss für Schulen, Sport und Kultur, 14 000 Euro an drei Antragssteller auszuzahlen. Mit 5500 Euro unterstützt der Kreis die Außenrenovierung und Instandsetzung der Pfarrkirche St. Andreas in Winklarn. Die Sanierung und Revitalisierung eines Wohngebäudes am Marktplatz in Pfreimd fördert der Kreis mit 5000 Euro. Der Rest - 3500 Euro - ist als finanzielle Unterstützung für statische Maßnahmen am Dach und den Wänden einschließlich Nebenarbeiten an der Hofkapelle in Burglengenfeld gedacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.