Landrat zeichnet sie mit Fledermaus-Plaketten aus
Freunde der Flatterer

Die Plakette "Fledermäuse willkommen" verlieh Landrat Thomas Ebeling (Zweiter von rechts) an engagierte Quartierbesitzer und Förderer der geschützten Tiere. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
12.06.2015
2
0
(ggö) "Die Akzeptanz der Bevölkerung ist für den Schutz der Fledermäuse von großer Bedeutung", betonte Landrat Thomas Ebeling. Den Anlass bot die Verleihung der Plaketten "Fledermäuse willkommen" im Landratsamt. Matthias Hammer von der Fledermauskoordinationsstelle Nordbayern weckte in einem Kurzreferat Sympathie für die lautlosen Insektenjäger der Nacht.

Vom Abendsegler bis zur Zwergfledermaus: Es leben 25 Arten in Bayern, 18 davon im Landkreis. Über die Hälfte sind vom Aussterben bedroht, weil es ihnen an Quartieren fehlt. Dabei seien die kleinen Säugetiere mit ausgeprägtem Sozialverhalten doch höchst nützliche Helfer der Menschen: "Die Fledermäuse erbeuten die echten Blutsauger", klärte Hammer auf. Er zeigte auch Beispiele, wie an modernen Fassaden optisch sehr schöne Nistkästen angebracht und oft nur mit kleinen Einfluglöchern große Hilfen für den Erhalt der Tiere geleistet werden können.

Mit der Verleihung der Fledermaus-Plakette will der Landkreis dazu beitragen, dass vorbildliches Engagement alle fünf bis zehn Jahre gewürdigt wird und viele Fledermausarten auch in Zukunft hier leben können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.