"Lindania"-Garden tanzen beim "Dusnverein"
Mehr als Schnupfen

Die Gardemädchen der Faschingsgesellschaft lockerten beim "Dusnverein-Fasching" in der Ziegelhütte das Programm auf. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
27.01.2015
3
0
Der Auftritt beim "Dusnverein-Fasching" gehört bei der Faschingsgesellschaft " Lindania" seit vielen Jahren zum Programm. Auch am Freitagabend gaben sich Prinzessin Sarah I. und Prinz Andreas II. die Ehre und zogen mit Elferrat und Prinzengarde in die "Ziegelhütte" in Ettmannsdorf ein. Begrüßt vom zweiten Vorsitzenden Günter Bräu und den maskierten Mitgliedern der Stammtischgesellschaft. Dem 1961 gegründeten "Dusnverein Ettmannsdorf" gehören maximal 25 Männer und 15 Frauen an, die sich jeden zweiten Mittwoch im Monat in der Ziegelhütte treffen. Geschnupft werde auch, sagt Günter Bräu, "aber das ist nicht die Hauptsache". In erster Linie gehe es den Mitgliedern um die Geselligkeit. Und das überparteilich und über alle kulturellen und religiösen Grenzen hinweg. Jüngstes Mitglied ist Alleinunterhalter Josef Schedewi, der die Gäste mit Schlagern und Schunkelliedern bei Laune hielt. Die Tänze der "Lindania" werteten das Faschingskränzchen auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.