Liselotte Hoffmann feiert 95. - Leidenschaftliche Tänzerin - Fitness auf dem Trimmrad
Trotz Rollator im Dreivierteltakt

Auf den 95. Geburtstag stießen Liselotte Hoffmann und Bürgermeisterin Ulrike Roidl an. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
07.04.2015
4
0
(ggö) Am Morgen erhielt sie ein musikalisches Ständchen und Sohn Winfried tanzte einen Schneewalzer mit ihr zum 95. Geburtstag. Liselotte Hoffman, in Breslau (Schlesien) geboren, ist noch immer sehr aktiv und beweglich. Täglich geht sie mit Hilfe ihres Rollators spazieren und wenn das Wetter es mal nicht zulässt, setzt sich die rüstige Seniorin auf ihr Trimmrad im Wohnzimmer.

Bürgermeisterin Ulrike Roidl überbrachte am Donnerstag die Glückwünsche der Stadt. Sohn Winfried lebt im Haus in der Flurstraße und Sohn Hartmut mit seiner Familie in Regensburg. Fünf Enkel reihten sich ebenfalls in die Gratulantenschar, ein Urenkel wird auch bald zur Familie gehören. Ihren Mann Hellmuth kannte sie aus Kindheitstagen. Liselotte Hoffmann heiratete im Februar 1944. Ein Jahr später floh die junge Frau nach Bayern. Erst 1948 kehrte Ehemann Hellmuth aus der Gefangenschaft zurück.

Über 65 Jahre verbrachte das Paar gemeinsam. Die beiden Söhne wurden 1949 und 1953 geboren. Trotz eines Unfalls ist die Jubilarin noch so aktiv wie möglich, pflegt engen Kontakt zu Kindern und Enkeln, fühlt sich im Seniorenkreis der evangelischen Gemeinde geborgen und ist beim Treffen der Schlesiervereinigung stets dabei. Das Weltgeschehen verfolgt sie sehr aufmerksam. Auch wenn das Tanzen, ihre große Leidenschaft, nicht mehr so leicht geht, wagt sie es dennoch gelegentlich mit ihrem Rollator zu Walzerklängen einige Runden zu drehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.