Lokales Bündnis für Familie im Landkreis Schwandorf bietet Infoveranstaltung mit Ministerin ...
Aspekte des demografischen Wandels

Lokales
Schwandorf
28.02.2015
0
0
Wie kann der demografischen Entwicklung im Landkreis Schwandorf entgegengewirkt werden? Kann Familienfreundlichkeit in Kommunen und Unternehmen dazu beitragen, den Trend bei der Bevölkerungsentwicklung aufzuhalten?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Lokale Bündnis für Familie im Landkreis Schwandorf schon seit 2005 und arbeitet an der Verbesserung des Lebensumfeldes in den Kommunen und an der Entwicklung der familienfreundlichen Personalpolitik in den Unternehmen. Um den Landkreis Schwandorf zukunftsfähig zu erhalten und gemeinsam Lösungen für die neuen Herausforderungen zu suchen, organisiert das Lokale Bündnis für Familie eine Veranstaltung mit dem Titel "Familienfreundlichkeit und demografischer Wandel" am Freitag, 13. März. Als Referenten fungieren die bayerische Staatsministerin Emilia Müller und der Demografieforscher Professor Dr. Lothar Koppers.

Nach der Begrüßung durch Landrat Thomas Ebeling und Agentur-Geschäftsführer Joachim Ossmann wird Emilia Müller einen Impulsvortrag zum Thema "Familienfreundlichkeit als politische Strategie in Zeiten des demografischen Wandels" halten. Daran schließt sich der Vortrag von Professor Dr. Lothar Koppers, Mitglied der Enquetekommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern", an. Sein Thema ist die "Demografische Entwicklung im Landkreis Schwandorf mit Blick auf Kommunen und Unternehmen". Der Abend schließt mit einer Diskussion und Gedankenaustausch am Buffet. Veranstaltungsort ist das Foyer der Sparkasse Schwandorf, Beginn um 18 Uhr. Nähere Infos gibt es bei der Gleichstellungseauftragten Helga Forster unter 09431/47 13 57 oder Helga.Forster@Landkreis-Schwandorf.de. Bei ihr sind bis spätestens 3. März noch Anmeldungen für die Veranstaltung möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.