Maschinenring ehrt Sieger des Ballonwettfliegens - Gewinne aus der Tombola
Tretbulldog als erster Preis

Lokales
Schwandorf
14.08.2015
0
0
Der Maschinenring (MR) hatte zu seinem 40-jährigen Bestehen ein Ballonwettfliegen und eine Tombola ausgerichtet. Nun wurden in der in der Geschäftsstelle des Maschinenrings Schwandorf die Preise verliehen. Das teilte der Maschinenring mit. Vorsitzender Carl Graf zu Eltz verwies auf 650 Teilnehmer, drei Gewinner wurden gezogen. Über den ersten Preis der Tombola - eine hochwertige Schnittschutzhose- freute sich Tobias Baumann aus Unteraich/Guteneck. Er kann den Gewinn gut für die Arbeiten im eigenen Wald gut gebrauchen. Den zweiten Preis gewann Carolin Magerl aus Katzenhüll/Burglengenfeld. Sie durfte sich über einen Gartenpflegegutschein im Wert von 100 Euro freuen. Den MR-Overall als dritten Preis gewann Richard Ruidisch aus Högling. Beim Ballonwettfliegen entschied die weiteste geflogene Strecke. Alle drei Gewinnerballons schafften es über die Grenze nach Österreich. Den ersten Platz belegte Ronja Schärtl aus Unterkatzbach/Guteneck. Ihr Luftballon schaffte eine Strecke von 236 Kilometer nach Bischofshofen. Als Gewinn gab es einen Tretbulldog mit Frontlader und Anhänger. Den zweiten Platz belegte Stephan Kulzer aus Dietersdorf/Schönsee. Sei Ballon legte eine Strecke von 190 Kilometer zurück und brachte ihm so einen Tretbulldog ein. Elena Schafbauers Luftballon flog 180 Kilometer weit. Für sie gab es einen Spielzeuggabelstapler als Preis. Der Vorsitzende bedankte sich an dieser Stelle auch bei den Partnerbetrieben der Landtechnik (Baywa, Igl und Rester), die die Preise für die Tombola zur Verfügung gestellt hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.