MdB Karl Holmeier und OB Andreas Feller wegen Stromleitungstrassen im Gespräch mit TenneT - ...
Nicht gegen den Willen der Bürger

Lokales
Schwandorf
04.07.2015
2
0
Der wirtschafts- und energiepolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, MdB Karl Holmeier, hat gemeinsam mit dem Schwandorfer Oberbürgermeister, Andreas Feller (CSU) an einer Informationsveranstaltung von TenneT in Berlin teilgenommen. Der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit von TenneT, Paul-Georg Garmer, und der Projektleiter für das Leitungsbauvorhaben Ostbayernring, Andreas Herath berichteten laut Pressemitteilung über den "beispielhaften Ablauf der Bürgerbeteiligung".

Bei dem Projekt stehe vor allem die Versorgungssicherheit der Oberpfalz im Vordergrund. Dazu solle die bestehende 380/220-kV-Leitung auf zwei mal 380-kV umgestellt werden, was den Neubau eines 185 Kilometer langen Teilstücks in einer bereits bestehen Trasse erforderlich werden lasse, heißt es weiter. Durch das innovative und - wie Holmeier findet - "beispielhafte" Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung durch Tennet-Trassenuntersuchungsteams (TUT) in Bereichen mit extrem naher Wohnbebauung (Windischeschenbach und Schwandorf) hätten sich die Bürger umfassend über die Planungen informieren können. Sie seien sogar eingeladen gewesen, gemeinsam mit TenneT alternative Trassenvarianten zu entwickeln, die den Belangen von Menschen und Natur entsprächen. Holmeier: "Wir wollen die Energiewende in Deutschland und Bayern zu einer weiteren Erfolgsgeschichte machen. Entscheidungen gegen die Empfindungen der Menschen - wie zum Beispiel bei den Stromtrassen - gefährden den Rückhalt für die Energiewende."

Öffentliche Auslegung

Der weitere Zeitplan von TenneT sieht vor, die Raumordnungsunterlagen im Juli/August 2015 bei der zuständigen Behörde abzugeben, damit sich im September die Eröffnung des Raumordnungsverfahrens mit der öffentlichen Auslegung der Unterlagen anschließen kann. Mit der Auslage haben die Bürger sechs Wochen Zeit, etwaige Einwände gegen das Projekt zu erheben. Zur weiteren Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit sind während der Phase der Planauslegung acht Bürgerinformationsmärkte entlang der Trasse geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.