Medaillensammler in der Halle

David Frischholz war der erfolgreichste TSV-Akteur bei den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
14.02.2015
3
0

Mit einem kleinen Team von vier Sportlern traten die Leichtathleten des TSV 1880 Schwandorf in Fürth zu den Nordbayerischen Hallenmeisterschaften an. Mit sechs Medaillen im Gepäck kehrten sie nach Hause zurück.

Gleich im ersten Wettkampf erkämpfte sich Maximilian Frint (U15) mit 11,32 Metern und neuer Bestleistung den Titel im Kugelstoßen. Dies war eigentlich nicht zu erwarten, da Maximilian Frint nach einer Schulsportverletzung erst wieder seit wenigen Tagen im Training ist.

Noch überraschender war der Titel in der gleichen Disziplin für den Mehrkämpfer David Frischholz (U16). Ihm gelang im letzten Versuch ein technisch sehr guter Stoß über 10,77 Meter, mit dem er die Konkurrenz hinter sich lassen konnte. Eine klare Sache war dagegen das Titelrennen beim 60-Meter-Hürdenlauf. Mit 9,30 Sekunden holte er sich souverän den zweiten Titel. Mit einer guten Leistung im Hochsprung mit 1,59 Metern sicherte sich David Frischholz außerdem noch die Silbermedaille.

Ebenfalls einen gewaltigen Leistungssprung konnte Marc Steger (U15) verzeichnen. Er gewann seinen Vorlauf im 60-Meter-Sprint und steigerte sich im Endlauf mit 7,92 Sekunden noch einmal um eine Hundertstel im Vergleich zum Vorlauf. Mit dieser Leistung holte er sich verdient die Bronzemedaille. In einem taktisch sehr gut eingeteilten 800-Meter-Lauf verbesserte Marc Steger seine persönliche Bestzeit aus der Freiluftsaison und holte sich mit 2:23,97 Minuten den Titel.

Für Fabian Müller (U20), den Süddeutschen 400-Meter-Vizemeister, liefen die Wettkämpfe nicht optimal. Nach dem Vorlauf im 60-Meter-Sprint spürte er ein leichtes Ziehen im Oberschenkel, wodurch er nicht ganz an seine Leistungsgrenze ging. Mit 7,29 Sekunden landete er dann auf Platz sechs. Auf einen Start über die 200 Meter, bei denen er sicherlich zu den heißen Titelaspiranten gehört hätte, verzichtete er deshalb.

Gespannt darf man sein, wie sich am Ende dieses Monats Marc Steger und David Frischholz bei den Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften gegen noch stärkere Konkurrenz präsentieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.