Mesnerin im Einsatz

Schwester Petra hilft Pfarrer Albert Hagen regelmäßig beim Ankleiden. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
23.10.2014
2
0

Was tut sich in der Sakristei? Natürlich wissen das die Gläubigen, doch die Frage, was dort genau passiert, können in der Regel nur die Beteiligten beantworten. In Ettmannsdorf wissen die Menschen nun detailliert Bescheid.

Schwester Petra hat bei den Gottesdiensten viel zu tun. Sie hilft Pfarrer Albert Hagen beim Ankleiden und reicht ihm nach und nach die Albe (liturgisches Grundgewand), das Zingulum (Strickgürtel), das Schultertuch, das Messgewand und die Stola. Dann kümmert sie sich um die Ministranten, zündet die Kerzen am Altar an und bereitet die Kollekte vor.

Beim "Tag der offenen Tür" durften die Gläubigen der Mesnerin in der Sakristei bei der Arbeit zusehen. Am Samstag öffnete die Pfarrgemeinde die Kirchentüre und gewährte den Leuten einen Blick hinter die Kulissen. Der Tag begann bereits um 7 Uhr mit dem Morgengebet. Es folgten Führungen durch die Kirche und hinauf zum Glockenturm. Organist Andreas Merl gab ein Orgelkonzert, der Pfarrgemeinderat lud zum Kaffee ein, die Kinder trafen sich im Keller des Pfarrheims und die kirchlichen Verbände warben für ihre Anliegen. Bis in die Nacht lernten die Gläubigen die verschiedenen Gebetsformen kennen.

Pfarrer Albert Hagen zog am Ende eine positive Bilanz. "Ich bin mit dem Besuch der Veranstaltungen zufrieden". Die Einnahmen fließen in die Orgelrenovierung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.