Mit Jazz fürs Elisabethenheim

Den Erlös aus dem "Jazz-Brunch" in Höhe von 7000 Euro spendete der Lions-Club für das Elisabethenheim an Oberbürgermeister Andreas Feller (Vierter von links). Von links: Vizepräsident Dr. Rudolf Ebel, Lions-Präsident Altoberbürgermeister Helmut Hey, Bewohnervertreterinnen Käthe Peteler und Elisabeth Goldmann, Vorsitzender des Lions Hilfswerks Dr. Bernhard Wankerl, Schatzmeister Alois Hagl und der Geschäftsführer des Elisabethenheims, Egon Gottschalk. Bild: Götz
Lokales
Schwandorf
29.11.2014
1
0
(ggö) "Mit der Summe von 7000 Euro möchte der Lions-Club einen Beitrag zur gelungenen Erweiterung des Elisabethenheims leisten," sagte Alt-Oberbürgermeister Helmut Hey in seiner Eigenschaft als Lions-Präsident bei der Spendenübergabe am Donnerstag. Der Betrag sei für die Sitzbänke im neu gestalteten Eingangsbereich des Heimes und das Glaskunstwerk des Ateliers Weinfurtner aus Arnbruck gedacht. OB Andreas Feller und Geschäftsführer Egon Gottschalk bedankten sich Im Namen des Elisabethenheims. Der Betrag wurde durch Spenden und beim Lions Jazz-Brunch im "Sperl Stadl" erwirtschaftet. Nächstes Jahr feiert der Lions-Club Schwandorf das 30-jährige Bestehen. Bereits im März stehen zwei Veranstaltungen an: Ein Auftritt aller Big Bands der Gymnasien im Landkreis und ein Konzert der Big Band der Bundeswehr, beide in der Oberpfalzhalle. "Mit den Erlösen aus diesen Konzerten wollen wir Lions die Schulorchester und die neue Kinderkrippe der Stadt unterstützen," sagte Helmut Hey.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401137)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.