Mit Schleiern bedeckt

Wer die Gespinste im Hausgarten rechtzeitig bemerkt, sollte kräftig dagegen klopfen. Manche Raupen seilen sich dann ab. Mutige greifen einfach beherzt zu und entfernen die Raupen samt Schleier mit der Hand. Sie lassen sich auch mit einem Wasserstrahl abspritzen. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
13.06.2015
0
0

Erlenblattkäfer, Schwammspinner und Gespinstmotten verwandeln Baume und Sträucher innerhalb von Tagen in kahle und teilweise mit weißen Schleiern bedeckte Gebilde.

Diese Gespinste schützen die Raupen und dienen als Puppenstuben. Viele Arten haben sich auf unterschiedliche Nahrungspflanzen verlegt. Die Pflaumen-Gespinstmotte wickelt Schlehen oder Zwetschgen ein. Es gibt Kleinschmetterlinge, die Pfaffenhütchen befallen oder den Faulbaum. An Ufern und Gewässern ist wohl die Weiden-Gespinstmotte aktiv. Am Waldrand vermehrt sich alle paar Jahre die Traubenkirschen-Gespinstmotte in Massen und spinnt ganze Bäume in einen weißen Schleier ein. Zu dauerhaften Schäden kommt es nicht.

Im Laufe weniger Wochen erfolgt der Johannistrieb und die Pflanzen schieben neues Laub. Diese Arten mit auffälligen Gespinsten, Nestern und starkem Blattfraß erregen zwar Aufmerksamkeit und sind für Kulturpflanzen mehr oder weniger schädlich. Aus gesundheitlicher Sicht sind sie jedoch harmlos. Gerade im Mai und Juni sind diese Raupen häufig zu bemerken. Wer die Gespinste im Hausgarten rechtzeitig bemerkt, sollte kräftig dagegen klopfen. Manche Raupen seilen sich dann ab. Mutige greifen einfach beherzt zu und entfernen die Raupen samt Schleier mit der Hand. Sie lassen sich auch mit einem Wasserstrahl abspritzen. Wenn es nicht anders geht, kann mit einer Schere der Befallsherd herausgeschnitten werden.

Nur bei Raupen mit langen Haaren oder Borsten ist Vorsicht angesagt: die pelzigen Raupen von Goldafter, Bärenspinner oder Fleckenfalter können Juckreiz verursachen. Auch der Eichenprozessionsspinner verursacht mit seinen Haaren stärkere Hautreizungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.