Mitarbeiter stehen für Anliegen bereit - Fremdsprachenkurs ist angelaufen - Netzwerk "Helfende ...
Nun Asyl-Arbeitsgruppe im Rathaus

Die Arbeitsgruppe Asyl hat ihre Tätigkeit aufgenommen (von links): Peter Habermeier, Irene Duscher und Andreas Schaumberger, gemeinsam mit OB Andreas Feller (Zweiter von links). Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
23.11.2014
4
0
Ende Oktober hatte sich Oberbürgermeister Andreas Feller mit Asylbewerbern und ehrenamtlichen Helfern getroffen, um mit Betroffenen und Helfern über die täglichen Sorgen und Nöte der Flüchtlinge zu reden. Dabei stellte sich heraus, dass die fremde Sprache für die Asylbewerber eines der Hauptprobleme darstellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Als wichtigen Beitrag hierzu bietet die städtische Volkshochschule in ihren Räumen seit mehreren Wochen einen kostenlosen Fremdsprachenkurs an, der bereits von zahlreichen Betroffenen genutzt wird. Er findet montags von 15.30 bis 17 Uhr im Seminarraum 204 der VHS im Pfleghofgebäude, Kirchengasse 1, statt (Auskünfte unter Telefon 09431 4 55 20). In einem zweiten Schritt hat OB Andreas Feller, wie angekündigt, eine Arbeitsgruppe im Rathaus eingerichtet. Drei erfahrene Mitarbeiter der Verwaltung erklärten sich freiwillig bereit, als Ansprechpartner zu fungieren. Die Gruppe verstehe sich als zentrale Koordinationsstelle im Rathaus, wolle Hinweise geben und vorhandene Resourcen in Einrichtungen und von privater Seite sinnvoll miteinander abstimmen, so die Mitteilung. Unter der Durchwahl 4 55 00 sei ab sofort eine zentrale Rufnummer eingerichtet, die täglich zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses besetzt ist.

In den nächsten Tagen werden alle in Frage kommenden Einrichtungen vom Oberbürgermeister an einen "runden Tisch" eingeladen, um sich einen Überblick über vorhandene Angebote und zusätzlich erforderliche Initiativen zu verschaffen. Erklärtes Ziel aller Beteiligten ist, das Netzwerk "helfender Hände" weiter auszubauen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.