Nachwuchs-Denksportler des Schachklubs bei OSJ-Cup
Gute Platzierungen zum Turnierauftakt

Rafael Scherl überzeugte als Dritter in der U 10. Bild: sts
Lokales
Schwandorf
23.10.2015
5
0
Mit einigen guten Platzierungen kehrten die Nachwuchskräfte des Schachklubs Schwandorf vom ersten OSJ-Cup der Oberpfälzer Schachjugend in dieser Saison zurück. Zwölf Spieler nahmen an dem Turnier in Tirschenreuth teil. Damit stellte der Schachklub auch die größte Delegation vor Ort. In der Altersgruppe U 16 spielte Oliver Schmidt ein ganz starkes Turnier. In der Schlussrunde ließ er den möglichen zweiten Platz durch eine unnötige Niederlage gegen den Turniersieger aus, nachdem er in Gewinnstellung noch überrumpelt wurde. Dadurch fiel er mit letztlich vier Punkten aus sieben Runden auf Platz fünf zurück. Gut war auch Sebastian Knobel unterwegs, der mit 3,5 Punkten im Mittelfeld landete. Im hinteren Mittelfeld platzierten sich Laura-Maria Baumgärtel und Eric Steger mit jeweils 2,5 Zählern sowie Florian Simon.

Maximilian Stöckl kämpfte bei der U 14 bis zum Schluss um den Turniersieg. Eine Niederlage eine Runde vor Schluss bremste ihn ein, so dass er mit fünf Punkten auf den dritten Platz kam. Mit jeweils drei Punkten schlossen Timo Mandl und Matthias Schneeberger den Wettbewerb im Mittelfeld ab.

In der U 10 hatten die Schwandorfer mit Rafael Scherl und Leonard Stöckl zwei heiße Eisen im Feuer, die auch zu überzeugen wussten. Rafael kam mit fünf Punkten auf einen starken dritten Platz und schlug unter anderem auch den Turniersieger. Leonard Stöckl belegte Rang fünf mit vier Zählern. Mit jeweils zwei Punkten kamen Marcel Lippert und Lisa Schneeberger ins Ziel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.