Nachwuchs fehlt an den Ständen

Johann Suttner (Dritter von rechts) und Veronika Vogl (rechts) ehrten die besten Naabecker Schützen der Saison 2014/15. Bild: tgr
Lokales
Schwandorf
29.07.2015
21
0

Den Naabecker Schützen fehlt der Nachwuchs. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung deutlich. Schützenmeister Johann Suttner nahm die Siegerehrung für einige Vereinswettbewerbe vor.

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Naabeck standen Ehrungen für 20- und 30-jährige Mitgliedschaft auf der Tagesordnung. Johann Suttner bezeichnete den Zusammenhalt der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Vereins als vorbildlich. Was fehle, so der Chef der Schützen, sei der Nachwuchs an den Scheiben.

Zufriedenen zeigte sich Schützenmeister Johann Suttner mit den Aktivitäten im abgelaufenen Jahr. Lediglich an den Schießabenden sollten sich mehr Mitglieder beteiligen, sagte Suttner. Neben den Königs- Damen- und Nikolausschießen veranstaltete der Verein noch ein Preisschießen. Die Beteiligung am Königsschießen war zufriedenstellend.

Ein gesellschaftlicher Höhepunkt war die gemeinsame Vatertagswanderung mit der Freiwilligen Feuerwehr. Dank zollte er Veronika Vogl für die Bewirtschaftung des Schützenheims. Kassenwart Michael Färber gab der Versammlung einen detaillierten Bericht über die Finanzen. Trotz der Ausgaben für verschiedene Aktivitäten konnte der Verein einen Kassenüberschuss erwirtschaften. Dem Verein gehören 39 Mitglieder an. Eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigten Mathilde Müller und Hans-Peter Rausch.

Schützenmeister Johann Suttner nahm die Preisverleihung für die abgelaufene Saison vor. Im Einzelnen gab es nachfolgende Ergebnisse. Glück: 1. Peter Schmid 964 Ringe, 2. Josef Kammerl 917 Ringe, 3. Johann Suttner 834 Ringe, 4. Erwin Suttner 832 Ringe, 5. Peter Kammer 695 Ringe und 6. Thomas Moritz 648 Ringe;

Meister: 1. Peter Schmid 576 Ringe, 2. Erwin Suttner 553 Ringe, 3. Josef Kammerl 529 Ringe, 4. Johann Suttner 417 Ringe, 5. Peter Kammerl 389 Ringe, 6. Thomas Moritz 368 Ringe. Den Sonderpokal holte Peter Schmid mit 175 Ringen. Die weiteren Platzierungen holten Josef Kammerl 171 Ringe, 3. Erwin Suttner 159 Ringe, 4. Johann Suttner 139 Ringe, 5. Peter Kammerl 138 Ringe, 6. Thomas Moritz 111 Ringe und 7. Max Drachsler 94 Ringe. Pokalwertung: 1. Josef Kammerl 184 Ringe, 2. Erwin Suttner 173 Ringe, 3. Peter Schmid 169 Ringe, 4. Johann Suttner 151 Ringe, 5. Peter Kammerl 140 Ringe, 6. Thomas Moritz 121 Ringe und 7. Max Drachsler 85 Ringe. Die Saisonnadel (Wintersaison 2014/15) in Gold erhielt Peter Schmid (192 Ringe), Bronze erreichte Erwin Suttner (163 Ringe).

Für 30-jährige Mitgliedschaft ehrte der Verein Wolfgang Rasel und Reinhard Brunner. 20 Jahre beim Schützenverein Naabeck sind Elke Nageler, Michael Lell und Robert Kiener. Zum Abschluss verwies der Schützenmeister noch auf die Herbstwanderung am 11. Oktober, das Königsschießen am 8. August und auf das Damenschießen am 8. November.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.