Nachwuchs gut in Form

Oliver Schmidt vom Schachklub Schwandorf holte beim zweiten OSJ-Cup der Saison den zweiten Platz. Bild: sts
Lokales
Schwandorf
29.11.2014
23
0

Mit zwölf Jugendspielern trat der Schachklub beim zweiten OSJ-Cup-Turnier der laufenden Saison in Burglengenfeld an. Dabei setzten die jungen Denksportler einige Ausrufezeichen.

(sts) Den stärksten Eindruck hinterließ Oliver Schmidt in der diesmal äußerst stark besetzen Altersklasse U 14. Mit sechs Punkten aus sieben Partien landete er auf dem hervorragenden zweiten Platz und verlor nur unglücklich gegen den späteren Turniersieger, den er durch eine Unachtsamkeit entwischen ließ.

Maximilian Stöckl erspielte sich 4,5 Zähler und kam unter den 28 Teilnehmern punktgleich mit dem Viertplatzierten auf den zehnten Platz. Laura-Maria Baumgärtel holte vier Punkte und gewann damit die Mädchenwertung der U14. Dominik Helbling (3 Punkte), Eric Steger und Florian Simon (beide 2) landeten mit ihrer Ausbeute im hinteren Mittelfeld.

In der Gruppe U 12 waren aus Schwandorf Timo Mandl und Matthias Schneeberger am Start. Timo Mandl erspielte sich nach sieben Runden 3,5 Zähler und Matthias Schneeberger drei Punkte, womit sich beide im Mittelfeld platzierten. In der Altersklasse U 10 gewann Leonard Stöckl vier Partien und freute sich über den achten Platz, während Lisa Schneeberger mit drei Punkten im Feld folgte. Bei den Jüngsten in der U 8 vertraten zwei Spieler die Farben des SK Schwandorf. Rafael Scherl konnte seinen Turniersieg vom ersten OSJ-Cup nicht wiederholen. Doch auch der zweite Platz mit sechs Zählern aus acht Runden ist aller Ehren wert. Tom Paulus kam mit 3,5 Punkten auf den sechsten Platz.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.