Neue Kreisjugenleitung konstituiert sich - Die Interessen besser vertreten
Frischer Wind im Beamtenbund

Lokales
Schwandorf
25.09.2015
2
0
Mit Freude stellte der Kreisausschussvorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes, Wolfgang Meischner, fest, dass sich eine neue Kreisjugendleitung der Bayerischen Beamtenbundjugend Bayern in Schwandorf konstituiert hat.

Tim Dirmeier vom Landratsamt Schwandorf, Deutsche Verwaltungsgewerkschaft (DVG), fungiert als Vorsitzender. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Sandro Hutzler vom Finanzamt Schwandorf von der Bayerischen Finanzgewerkschaft (bfg), und Thomas Meischner von der Gemeindeverwaltung Bodenwöhr (Gewerkschaft der Kommunalen Beamten und Arbeitnehmer in Bayern).

Ziel wird es sein, die Interessen im Kreisjugendring Schwandorf und in den Gremien der Deutschen Beamtenbundjugend Bayern und des Bayerischen Beamtenbundes zu vertreten. Die Beamtenbundjugend wird Ansprechpartner der jungen Beamten bis 30 Jahre im Landkreis Schwandorf sein. Im Vordergrund steht auch die Zusammenarbeit und Koordination der verschiedenen Landes- und Bundesfachverbände im Beamtenbund. Im Landkreis Schwandorf sind derzeit 34 verschiedene Gruppierungen vom Arbeitsamt bis zur Zollverwaltung vorhanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.