Neuer Standort für das Frauenhaus

Lokales
Schwandorf
11.02.2015
7
0
Das "Frauenhaus im Landkreis Schwandorf" muss umziehen. Für das im Herbst 2008 bezogene Domizil wurde dem Trägerverein der Mietvertrag gekündigt. Mittlerweile fand er ein neues, geeignetes Objekt, das bereits ab 1. März bezogen werden könnte. Allerdings muss das Gebäude auf Kosten des Vereins mit verschiedenen Elektroinstallationen und Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet werden. Dazu kommen Aufwendungen für Mobiliar, Kaution und Umzug selber, so dass unter dem Strich 29 000 Euro aufzubringen sind.

Der Kreistag bewilligte am Montag einen Zuschuss in Höhe von 8500 Euro. Landrat Thomas Ebeling entgegnete vorab etwaigen Fragen, wo denn das Frauenhaus stehe: "Sinn eines Frauenhauses ist es, dass man das gerade nicht weiß".

Den Betrieb des Hauses finanzieren auch der Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg mit. Von ihnen verspricht sich der Verein 7000 Euro an Zuwendung. Weitere 7500 Euro erhofft er sich aus dem Städtedreieck, so dass er letzten Endes noch 6000 Euro aus Eigenmitteln bestreiten müsste. Für den Umzug im Jahr 2008 hatte der Landkreis Schwandorf 10 000 Euro gewährt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.