Neues Bistro und Saal in der Oberpfalzhalle
Noch etwas Geduld

Lokales
Schwandorf
14.04.2015
5
0
Die Anfragen im Rathaus zugrunde gelegt, dürfte das Gastronomie-Konzept in der Oberpfalzhalle aufgehen. Kaum war veröffentlicht, dass hier ein Veranstaltungssaal entsteht, der für jedermann zu mieten ist, seien die ersten Anrufe gekommen, berichtete Michael Kern vom Stadtbauamt am Rande einer Pressekonferenz am Montag.

Etwas Geduld ist noch gefragt, derzeit sind die Installateure dran. Architekt Andreas Hottner und Projektant Norbert Hiller stellten das Konzept und die technischen Feinheiten vor. Das Bistro wird rund 100 Quadratmeter groß und modern eingerichtet. Eiche an Boden und Wänden sowie ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept sollen den Gast schon vom Foyer aus empfangen. Im südlichen Bereich entsteht der Veranstaltungssaal, mit eigener Catering-Küche und über eine flexible Wand mit dem Bistro zu koppeln.

Der neue Wirt, der noch gesucht wird, kann den Saal bespielen, der 250 Quadratmeter große Raum ist aber auch getrennt nutzbar. Etwa für Seminare (dafür gibt's moderne Technik samt Großbildschirm, Beamer und Leinwand) oder Vereinsveranstaltungen. In die Halle führt eine neue Verbindungstür. 1,9 Millionen Euro werden in diesem Jahr hier verbaut. Im September soll die Gastronomie eröffnen können. Bewerbungen von potenziellen Pächtern nimmt die Stadt entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.