Neun Drehmaschinen in zwei Räumen
Doppelnutzung abgedreht

Fachlehrer Markus Haas demonstrierte bei der offiziellen Übergabe die Funktionsweise der neuen Drehmaschinen. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
12.02.2015
2
0

Von wegen Synergieeffekte: Als es darum ging, einen gemeinsamen Fachraum für die fertigungstechnischen Ausbildungsberufe einzurichten, meldeten die Berufsschule und die Berufliche Oberschule jeweils eigene Ansprüche an. Nun laufen neun Drehmaschinen in zwei Räumen.

Stellvertretender Landrat Jakob Scharf bedauerte bei der Übergabe von neun neuen Drehmaschinen im Wert von 366.000 Euro, dass sich eine parallele Nutzung nicht habe realisieren lassen. So musste der Landkreis für die Metallabteilung der Berufsschule fünf und für die Berufliche Oberschule vier Drehmaschinen in getrennten Räumen anschaffen.

359 Lehrlinge in den Ausbildungsberufen Feinwerkmechaniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und in der Metall-Grundausbildung profitieren aktuell von den neuen, computergesteuerten Geräten. "Die alten Maschinen waren über 30 Jahre alt und entsprachen nicht mehr den Sicherheitsstandards", begründete Abteilungsleiter Alois Meyer die Notwendigkeit der Anschaffung. Für den Studiendirektor ist die Investition auch unter wirtschaftlichen Gründen vertretbar. Nicht nur Jugendliche mit einer soliden Ausbildung an modernen Maschinen würden später im Beruf davon profitieren, sondern auch die Unternehmen.

Dem pflichteten auch die Ausbilder der Betriebe bei, die sich am Mittwoch zum Gedankenaustausch in der Berufsschule trafen und bei dieser Gelegenheit die neuen Drehmaschinen testeten. Stellvertretender Landrat Jakob Scharf sagte, er habe als Mitglied im zuständigen Ausschuss "Schulen-Sport-Kultur" den Antrag der Schule von Beginn an unterstützt, wohl wissend, "wie wichtig eine gute praktische Ausbildung ist". Er wertete die Ausstattung der Fachräume als weiteren Beweis für "den schulfreundlichen Landkreis".
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.