Noch Karten für Seibert-Konzert

Noch Karten für Seibert-Konzert Der Pianist Christian Seibert gestaltet am 4. Januar wieder zwei Neujahrskonzerte (11 und 17 Uhr) in der Spitalkirche. Er wird Klavierliteratur aus zwei Jahrhunderten spielen. Zum Auftakt ist Johannes Brahms mit einer seiner Liebeserklärungen an den Wiener Walzer zu hören: dem sechzehnteiligen Opus 39. Mit Franz Liszt und der Paraphrase über Giuseppe Verdis Rigoletto beschließt Christian Seibert das Konzert. Dazwischen stehen drei Werke von Frédéric Chopin sowie Tänze der
Lokales
Schwandorf
30.12.2014
0
0
Der Pianist Christian Seibert gestaltet am 4. Januar wieder zwei Neujahrskonzerte (11 und 17 Uhr) in der Spitalkirche. Er wird Klavierliteratur aus zwei Jahrhunderten spielen. Zum Auftakt ist Johannes Brahms mit einer seiner Liebeserklärungen an den Wiener Walzer zu hören: dem sechzehnteiligen Opus 39. Mit Franz Liszt und der Paraphrase über Giuseppe Verdis Rigoletto beschließt Christian Seibert das Konzert. Dazwischen stehen drei Werke von Frédéric Chopin sowie Tänze der spanischen Komponisten Manuel de Falla, Enrique Granados und Isaac Albéniz auf dem Programm. Karten für das Vormittagskonzert um 11 Uhr sind noch an der Tageskasse ab 10 Uhr in der Spitalkirche zu haben. Archivbild: Götz
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401136)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.