OB und Stadtverwaltung gedenken der Opfer
Schweigeminute für Paris

Lokales
Schwandorf
18.11.2015
0
0
Die Stadt schloss sich dem Aufruf der EU-Staats- und Regierungschefs an. OB Andreas Feller und die Beschäftigten der Stadtverwaltung gedachten am Montag um 12 Uhr mit einer Schweigeminute der Opfer der Terroranschläge von Paris. Feller erinnerte zuvor an die schrecklichen Bilder der Anschläge in der französischen Hauptstadt. "Seit 50 Jahren verbindet die Städte Schwandorf und Libourne eine intensive Städtepartnerschaft. Wir trauern gemeinsam mit unseren französischen Freunden um die Opfer. Setzen wir ein Zeichen gegen Gewalt. Lassen Sie uns für Frieden, Freiheit und Toleranz eintreten", sagte der Oberbürgermeister in seiner kurzen Ansprache im Rathaushof.

Vor dem Rathaus wehen die Fahnen mit Trauerflor bis heute. In einem Schreiben an seinen Libourner Amtskollegen Philippe Buisson übermittelte Feller im Namen der Schwandorfer, des Stadtrates und sein persönliches Mitgefühl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.