OB verweist auf knappe Haushaltslage
Keine Luftschlösser

Das Küchen- und Serviceteam des Elisabethenheims um Marion Schuß (hinten, Zweite von links) zauberte ein Drei-Gänge-Menü für den Stadtrat und seine Gäste. Dafür gab es von zweiter Bürgermeisterin Ulrike Roidl (von rechts), Oberbürgermeister Andreas Feller und dem stellvertretenden Heimleiter, Josef Siml, ein großes Dankeschön und kleine Geschenke.
Lokales
Schwandorf
16.12.2014
1
0
"Ich werde hier keine Luftschlösser bauen und Sachen versprechen, die ich nicht einhalten kann", sagte Oberbürgermeister Andreas Feller in seiner Jahres-Abschlussrede vor dem Stadtrat am Montag und richtete den Blick auf 2015. Dann wird's finanziell schwierig: Kämmerer Jens Wein muss Gewerbesteuer-Rückerstattungen in erheblicher Höhe einplanen. Die Haushaltsberatungen werden spannend.

Als großes Projekt, das im kommenden Jahr begonnen werden soll, nannte Feller die Sanierung der Lindenschule. Die Kosten allein dafür sind momentan mit 3,8 Millionen Euro veranschlagt. Dem Stadtrat und der Verwaltung dankte er für die gute, konstruktive Zusammenarbeit. "Wenn das in den kommenden fünf Jahren so bleibt, bin ich zuversichtlich," sagte der Oberbürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.