Obermeister als Entertainer

Michael Zinnbauer ist nicht nur Handwerker. Als Sänger und Schlagzeuger begleitete die Kreuzberg-Band in der Spitalkirche bei Titeln von STS, Hubert von Goisern und Cat Stevens. Bild: rid
Lokales
Schwandorf
06.05.2015
12
0

Erfolgreicher Unternehmer, ehrenamtlicher Innungsobermeister, Sänger im Münsterchor, glückliche Familie: Michael Zinnbauer (43) hat es geschafft. Sein Erfolg hat viele Väter. In der Reihe "Leben mit Gott im Alltag" verriet er den Zuhörern, wem er seinen Aufstieg zu verdanken hat.

Michael Zinnbauer als Entertainer: Die Besucher in der voll besetzten Spitalkirche lernten am Dienstagabend einen Mann kennen, der in der dritten Generation einen Handwerksbetrieb führt, sich in der Gesellschaft engagiert und zudem das Talent besitzt, eine Veranstaltung unterhaltsam zu moderieren. Der Familienvater plaudert über seine Kindheit und Jugend und die Grenzerfahrungen, die er in dieser Zeit gemacht hat. Dann setzt er sich ans Schlagzeug, begleitet die Kreuzbergband bei Songs von STS, Hubert von Goisern und Cat Stevens und unterlegt sie mit eigenen Texten.

Michael Zinnbauer ist in erster Linie Unternehmer. Seine Mitarbeiter sollen "einen sicheren Arbeitsplatz haben und ihre Familien ernähren können". Einige von ihnen holt er auf die Bühne, um sie zu ehren. Claudia Wende für 10, Gennadij Weissburd für 20 und Maik Pospiech für 25-jährige Treue. Zusätzlich nennt er zwei Urgesteine. Maria Kern ist seit über 50 Jahren und Josef Andree seit 48 Jahren im Betrieb, der heuer sein 80-jähriges Bestehen feiert. Blumen gab es für Ehefrau Bettina, mit der Michael Zinnbauer seit 19 Jahren verheiratet ist.

Der Geschäftsführer der Gebrüder Zinnbauer GmbH ist seit 2011 auch Obermeister der Heizungs- und Sanitärinnung mit 45 Betrieben und 400 Mitarbeitern. In dieser Funktion versucht er politisch Einfluss zu nehmen. Nicht immer erfolgreich. Die Ausbildung der Spengler-Lehrlinge wurde aus Schwandorf abgezogen und nach Bayreuth verlegt. Jetzt setzt sich der Obermeister für den Bau eines Wohnheims für Lehrlinge ein. "Doch das liegt nicht in unserer Macht", sagt Michael Zinnbauer und kehrt er zum Thema des Abends zurück: "Ohne Gott ist das alles nicht zu machen. Er setzt die Rahmenbedingungen um uns herum". Seine bisherigen Erfahrungen reduziert der gläubige Christ nicht auf Glück oder Pech, sondern auf einen "Lebensarchitekten".

Die Musik spielt für Michael Zinnbauer eine wichtige Rolle. Er singt im Münsterchor, der heuer sein 125-jähriges Bestehen feiert, und spielt in der Kreuzberg-Band. Am Dienstag gab es eine Premiere. Der Chor der Kreuzbergkirche ließ sich beim Lobpreis Gottes von der rhythmischen Band begleiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.