Oratorienchor singt bei Konzert in St. Jakob Bach, Mendelssohn und Rheinberger - Besondere ...
Werke vom Barock bis zur Romantik

Der Oratorienchor singt am 23. November in der Pfarrkirche St. Jakob in Schwandorf. Der Chor wird von drei jungen Musikern begleitet, die an der Kunz-Musikakademie ausgebildet wurden. Bild: hfz
Lokales
Schwandorf
07.11.2014
3
0
"Jauchzet dem Herrn", unter diesem Titel gibt der Oratorienchor Schwandorf ein Konzert am Christkönigs-Sonntag, 23. November. Auf dem Programm, das um 17 Uhr beginnt, stehen Motetten, Chorwerke und Instrumentalmusik aus Barock und Romantik.

Mit der Musik von Johann Sebastian Bach ist der Chor bereits bestens vertraut. Diesmal wagen sich die Sänger mit ihrem Leiter Wolfgang Kraus jedoch an eine besonders anspruchsvolle Motette des Meisters: "Lobet den Herrn, alle Heiden". Von der Barockzeit spannt der Chor den Bogen zur Romantik. Mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy und Josef Gabriel Rheinberger stehen erstmals auch A-Capella-Werke auf dem Programm. Besonders stolz ist die Konrad-Max-Kunz-Fördervereinigung darauf, dass bei diesem Konzert erstmals "Schwandorfer Eigengewächse" den Chor begleiten werden. Mit Severin Huf an der Orgel, Theresia Waldschmitt an der Querflöte und Hannah von Glasow am Cello sind hervorragende junge Musiker am Werk, die allesamt ihr instrumentales Handwerk bei der Musikakademie Schwandorf gelernt haben.

Karten zum Preis von 15, ermäßigt 12 Euro gibt es ab sofort im Tourismusbüro Schwandorf, Telefon 0 94 31 / 455 50 und an der Abendkasse. Veranstalter ist die Konrad-Max-Kunz-Fördervereinigung. Der Erlös des Konzertes fließt in vollem Umfang an die Musikakademie.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.