Polizei sagt Einbrechern den Kampf an

Lokales
Schwandorf
27.03.2015
0
0
Seit Montag finden in Bayern umfangreiche Kontrollaktionen im Kampf gegen die Wohnungseinbruchskriminalität statt. Am Mittwochabend waren im Großraum Amberg und Schwandorf unter Federführung der Kriminalpolizeiinspektion Amberg mehr als 40 Beamte aller Polizeiinspektionen eingesetzt. Unterstützt wurden sie von der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Auch Zivilfahnder waren am Einsatz beteiligt, um das Phänomen Wohnungseinbruchsdiebstahl zu bekämpfen. Neben Fahrzeugkontrollen auf Bundesstraßen und Autobahnzubringern bestreiften Einsatzkräfte vor allem Wohngebiete in Ortsrandlagen. Das Augenmerk richteten die Fahnder auf Fahrzeuge, die erfahrungsgemäß von Einbrechern als Tatfahrzeuge benutzt werden. "Auch wenn bei den Kontrollen nicht unbedingt sofort ein dicker Fisch ins Netz geht, so können jedoch im Einzelfall wichtige Erkenntnisse für eine spätere Ermittlungsarbeit gewonnen werden", heißt es in der von der Kripo gezogenen Bilanz: Insgesamt wurden etwa 150 Pkws und mehr als 200 Personen kontrolliert. Nur durch konsequente Polizeipräsenz, aufwendige Ermittlungstätigkeit und Hinweise aus der Bevölkerung könne es gelingen das Phänomen der Diebstähle aus Wohnungseinbrüchen einzudämmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.